Buddha Bowls, eine Schüssel voller Vitamine

Buddha Bowls sind Schüsseln die gefüllt mit leckeren bunten Lebensmittel sind, man könnte meinen seine Bezeichnung hat dieses Gericht daher, das es so rund und voll ist wie ein Buddha Bauch. Tatsächlich geht es hierbei doch um eine tiefsinnigere Bedeutung.

Es ist eine meditative und ritualisierte Form des Essens.Das sogenannte  Oryoki. Ein Oryoki-Set besteht unter anderem aus unterschiedlichen großen Schüsseln, von denen die größte auch Buddha Bowl (jap. "zuhatsu") genannt wird.

Der Kerngedanke dabei ist das man bei dem Essen präzise Abläufe, bewusstes Essen und Dankbarkeit für eine angemessene Nahrung aufbaut. Auch wenn nicht jeder gleich etwas mit meditativem Essen anfangen kann, so hat die Idee von bewusstem, maßvollem Genuss auch in Deutschland und Amerika ihren Trend gefunden.

Wie bereitet man ein solche Bowl zu ?

Ein genaues Rezept gibt es bei diesem Gericht nicht. Das ist der Vorteil du kannst dir deine Lebensmittel komplett selbst aussuchen und jedesmal anders zusammenstellen. Du benötigst nur eine große Runde Schüssel und dann kann es schon losgehen.Hier gebe ich dir Tipps wie die Nährstoffverteilung dabei aussehen sollte.

  • 30% Proteine (Hähnchenbrust,Kirchererbsen,Linsen)
  • 20% Kohlenhydrate (Reis,Süßkartoffeln)
  • 40% Vitamine (verschiedene Gemüsesorten)
  • 10% gesunde Fette (Avocado)

Du kannst das Mengenverhältnis auch flexibel anpassen. Wenn du mehr Kohlenhydrate benötigst weil du intensiven Ausdauersport betreibst kannst du diese mit einbringen. Oder ersetzte sie durch Gemüse ohne Kohlenhydrate, und Eiweiß wenn du auf eine Low-Carb Ernährung setzt.

Viele Gesunde Zutaten in einem Gericht  

Buddha Bowls sehen durch ihre Vielfalt an Lebensmittel nicht nur lecker aus, sondern enthalten auch jede Menge gesunde Nährstoffe in sich. Hülsenfrüchte oder Quinoa liefern reichlich Proteine und versorgen Muskel- und Nervenzellen mit Nahrung. Komplexe Kohlenhydrate - zum Beispiel in Vollkornnudeln, Reis oder Süßkartoffeln - lassen den Blutzuckerspiegel langsam ansteigen und halten dich lange satt.Eine gute Mischung aus verschiedenen Gemüsearten sind bringen mit Vitaminen und Mineralstoffen den Organismus richtig in Schwung.Gesunde Fette wie Avocado oder Nüsse geben den ganzen noch einen besonderen Kick und runden das ganze perfekt ab.

Eine Bowl kannst du dir immer wieder anders kreieren.

Buddha Bowls sind sehr vielseitig

Da man die Lebensmittel fast alle seperat zubereitet und hier sich eine Vielfalt anbietet kannst du deine Bowl immer anderes Variieren.Du kannst dich hierbei an den Saisonkalender halten.So bietet sich im Winter hervorragend Wirsing, Rosenkohl oder Pastinaken an und im Sommer kannst du die Schüssel mit feinem Spargel oder sogar Früchten abrunden.

Du kannst dir sogar zum Frühstück eine leckere Bowl mit Haferflocken,Joghurt,Quark,Früchten und Nüssen zubereiten.

 


Weitere Blogbeiträge:

ernaehrung-einfach-lecker Sidebar

© 2020